Links der Woche – KW 12

Diese Woche in den Links der Woche: Journalistische Auseinandersetzungen mit dem Erfolg der AfD in Deutschland, die Auswirkungen von Arbeitszeitverkürzungen auf Beschäftigung und ein deprimierendes Porträit über Sachsen. Außerdem: Der Wahlkampf in den Vereinigten Staaten, unterbeleuchtete Aspekte des Prager Frühlings und vieles mehr. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Rechtspopulismus

Rainer Springenschmid startet auf seinem Blog auf fm4.orf.at einen Erklärungsversuch für den Erfolg der AfD in den Ländern der ehemaligen DDR im Speziellen und der populistischen Rechten im Allgemeinen. Er spannt dabei den Bogen vom Aufstreben des Neoliberalismus über das Zeitalter der Alternativlosigkeit (neoliberale Austeritätspolitik) am Beispiel Griechenlands zur sog. Flüchtlingskrise. Seiner Wahrnehmung nach hat man es jahrzehnte verabsäumt jene Aufmerksamkeit und Zuwendung, den öffentlichen Diskurs, das Kümmern und das „wir schaffen das“, das nun den Flüchtlingen zukommt, auch den sogenannten Modernisierungsverlierern zukommen zu lassen.

Martin Blumenau schreibt auf fm4 darüber, was die AfD von der FPÖ gelernt hat.

In der Zeit schreibt jemand, der auszog, die AfD zu verstehen. Nachdem sein Fake-Profil mehr Facebook-Freunde in ein paar Wochen gefunden hat als er in einem realen Leben, sagt er einige wirklich sehr interessante Dinge in diesem sehr langen Artikel. Unter anderem kommt schön heraus, wie die Flüchtlinge innerhalb unserer Gesellschaften zwischen links und rechts stehen und von beiden Seiten mit Projektionen beworfen werden; und der unbedingte Eindruck bleibt, dass AfD genauso wie FPÖ am Ende einfach bedeuten könnte, dass neue Leute an die Futtertröge des Staats wollen.

In den Neunzigern wollte Österreichs Presse Jörg Haider entlarven. Es brachte: Nichts, meint Armin Thurnher in der Zeit.

Auf krautreporter erklärt der Journalist Christian Gesellmann warum er aus Sachsen weggezogen ist und zeichnet ein düsteres Bild seiner ehemaligen Heimat: „Sachsen ist zu einem Land geworden, das von ganzkörpertätowierten, kontrollwütigen, kulturlosen, kaufsüchtigen und zutiefst unglücklichen Wutbürgern dominiert wird, von Meth-heads und kaputtgespielten Schichtarbeitern. […] Die Flüchtlingskrise hat den ganzen Hass nicht ausgelöst. Sie hat ihn nur sichtbar gemacht.“

Linke Politik

Slavoj Žižek ärgert sich im Profil in der Flüchtlingsdebatte über linke Träume, erkennt das Bewahrenswerte am europäischen Kapitalismus und verlangt, dass wir auf der Einhaltung unserer Werte bestehen. „Soziale Revolten ereignen sich nicht, wenn die Situation am schlimmsten ist, sondern wenn sie sich langsam bessert und die Erwartungen der Menschen explodieren.“

Der wie immer großartige Serge Halimi in Le Monde Diplomatique über „neoliberale Sozialdemokraten“ und die „neuen Linken“ Sanders, Corbyn, Podemos etc.: „Die historischen Wendepunkte sind eben solche Momente, in denen man eher handeln als erdulden, eher losgehen als warten muss.“

Wahlkampf in den Vereinigten Staaten

Wer die Vorwahlen in den USA mit der Devise „Hauptsache, kein Trump“ verfolgt, kann leicht vergessen, wofür Hillary Clinton in der Vergangenheit eingetreten ist. Lea Fauth nimmt in der taz dazu Stellung

Die amerikanische Popfeminismis trifft celebrity-gossip Website Jezebel hat sich im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf die Gehälter und Geschlechter der höchstbezahlten KampagnenmitarbeiterInnen angeschaut. Ein klassischer Haupt-/Nebenwiderspuchskonflikt bei Sanders? Alle 10 seiner höchst bezahlten Mitarbeiter sind Männer.

Im New Yorker gibt es einen sehr lesenswerten Überblick über den Effekt von Sanders Vorwahl-Kandidatur für die amerikanischen Demokraten. Er habe die Linken aktiviert und mobilisiert, was zu einer Verschiebung der politischen Position von Hillary Clinton nach links geführt hat. „Lately, Hillary has sounded less like a Clinton Democrat and more like a Sanders Democrat. Since the campaign began, she has modernized her positions on trade, the economy, and criminal-justice reform.“ Warum Sanders den Positionswechsel nicht gelten lassen will, welche Rolle Elizabeth Warren in der politischen Schwerpunktsetzung spielt(e), wie sich Sanders mit der Afro-amerikanischen und Latino-Community tut und welche langfristigen Effekte die Sanders-Grassroots Bewegung auf die Demokraten haben könnte, brachte Ryan Lizza zu Papier.

Wirtschafts- und Sozialpolitik

Eine neue Studie der deutschen Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt die hohe regionale Ungleichheit in Deutschland, die eine steigende Tendenz aufweist. Einzelne Regionen befinden sich in einem Teufelskreis aus Verschuldung, Arbeitslosigkeit und Abwanderung.

Philipp Poyntner (IHS) schreibt am Blog „Arbeit & Wirtschaft“ über Beispiele von Arbeitszeitverkürzungen, die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung und die daraus folgenden positiven Auswirkungen. „Es geht nicht nur um Beschäftigung, sondern auch um Verteilungsgerechtigkeit und Gesundheit“, meint der Autor in seinem Beitrag „Arbeitszeitverkürzung als Beschäftigungsmotor?“

Die Le Monde Diplomatique hat einen neuen Blog „Nachdenken über Griechenland“ gestartet um über regelmäßige Entwicklungen zu berichten. Den Anfang macht ein Artikel über den Ablauf und die Auswirkungen der Privatisierungen in Griechenland.

Lidl bietet im Vereinigten Königreich Jeans um £5,99 (entspricht ungefähr EUR 7,60) zum Verkauf. Wie sich das ausgeht? Der Guardian rechnet vor.

Verschiedenes

Michi Buchinger ist Österreichs bekanntester und lustigster Vlogger. Neben seinen legendären Hass-Listen und den besten (weil wahren) Rezepte und DIY Videos thematisiert er immer wieder Themen mit gesellschaftspolitischer Relevanz. Letztens: warum er Feminist ist. Auf youtube anzusehen.

Die Geschichtsschreibung des Prager Frühlings erzählt meist nur von der Invasion durch die Sowjetunion und von Alexander Dubček. Es gäbe jedoch viel mehr zu erzählen, etwa wie Arbeiterinnen und Arbeiter die Betriebe übernahmen. Hier nachzulesen.

Baltische Elfen gegen Russische Internettrolle. Aktuelle Frontberichterstattung von der derzeitigen asymetrischen Kriegsführung. Michael Weiss auf Thedailybeast.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes