Linke Köpfe #4: Bertolt Brecht

lk4

Linke Köpfe: Bertolt Brecht

von Matthias Gazso*

http://beautifultrouble.org/theory/alienation-effect/

Bildquelle:http://beautifultrouble.org/theory/alienation-effect/

Politisch links und damit per se ein Störenfried, bringt er den Klassenkampf auf die Bühne, prangert soziale Ungerechtigkeit an und hält denen den Spiegel vor, die auf Kosten anderer leben, aber auch denen, die sich ausbeuten lassen. So zeichnet Brecht in Die heilige Johanna der Schlachthöfe das Bild einer Schaukel, auf der nur wenig Leute auf einer Seite oben sein können, weil auf der anderen Seite viele Leute unten sein müssen.
Weiterlesen →

Continue Reading

Links der Woche – KW 21

Diese Woche in den Links der Woche: Viele kluge Artikel über die nun entschiedene österreichische Präsidentschaftswahl, sowie über den Zusammenhang von Rechtspopulismus und Sozialdemokratie. Außerdem: Feministische Pornographie, die Entwicklung der Mittelschicht in Österreich und einiges mehr. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und schönen Feiertag!

Weiterlesen →

Continue Reading

SPÖ Frauen: Wollt ihr euch das wirklich länger gefallen lassen?

Die wichtigste Aufgabe für den neuen SPÖ Chef: Frauen in innerparteiliche Spitzenpositionen bringen. Eine einzige wäre schon ein Fortschritt…

von Sylvia Kuba*

Aktuell gibt es in keiner einzigen Landesorganisation eine weibliche Vorsitzende oder Geschäftsführerin. Nach allem was man bisher weiß, wird das auch im Bund nicht anders. Die SPÖ ist zum heutigen Zeitpunkt in ihren innerparteilichen Spitzenpositionen zu 100% männlich. Die Tatsache allein ist so absurd, dass man den Mund vor Staunen kaum zu bekommt. Und das, obwohl sämtliche Wahlergebnisse der letzten Jahre sehr deutlich zeigen, dass der einzige Grund, warum die SPÖ bei Wahlen noch mithalten kann die Wählerinnenstimmen der Frauen sind. So haben etwa laut SORA bei den letzten Nationalratswahlen 29% der Frauen, aber nur 22% der Männer SPÖ gewählt. Noch drastischer war der Unterschied bei den Jungen: Nur 16% der jungen Männer, aber 24% der jungen Frauen gaben der Sozialdemokratie ihre Stimme. Und dann schafft es diese Partei nicht eine einzige Frau irgendwo zur Vorsitzenden oder Geschäftsführerin zu wählen. Ist das ernsthaft der Weg, mit dem die SPÖ den Wählerinnen zeigen will, dass Frauenpolitik wichtig ist?
Weiterlesen →

Continue Reading

Linke Köpfe: #3 Joan Violet Robinson

lk3

Joan Violet Robinson: Ökonomin

von Sarah Tesar*

„Pure unrammelled individualism is not a practicable system, and the coherence of an economy depends upon the acceptance of limitations upon it“ – Joan Robinson

455px-Joan_Robinson_Ramsey_Muspratt

By Ramsey & Muspratt [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Ökonomin Joan Robinson war ohne jeden Zweifel eine der außergewöhnlichsten Frauen ihrer Zeit. Sie war sowohl für ihren messerscharfen Verstand, wie ihre spitze Zunge bekannt. Robinson konzentrierte sich in ihren zahlreichen Veröffentlichungen vor allem auf die Lösung realer Probleme, der Behandlung polit-ökonomischer Machtfragen und kritisierte, trotz ihrer außergewöhnlichen analytischen Fähigkeiten, viele ihrer berühmten männlichen Kollegen für deren Flucht in die Mathematik, um die Funktionsmechanismen der Märkte nachzuweisen.
Weiterlesen →

Continue Reading

Links der Woche – KW 18

Diese Woche in den Links der Woche: Wie Österreich zum EU-Versagen beiträgt, Kritik an der Digitalisierung und der Konflikt um die EU-weite Öffnung der Sozialsysteme. Außerdem: warum es in Österreich dringend einen linken Populismus braucht, wie eine integrative Wirtschaftspolitik aussehen könnte und vieles mehr. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen →

Continue Reading

Eindrücke vom 1. Mai 2016, live aus Balkonien!

Miriam Leitner*

Ja, ich habe heute ein Schild mit „Rücktritt“ hochgehalten und es ist mir dabei überhaupt nicht gut gegangen.

26473241110_528a86307a_z

1. Mai 2016 in Wien (Foto: Thomas Kreiml)

Während des Pfeifkonzerts und der kurzen Rede unseres Bundesparteivorsitzenden ist mein Herz noch schwerer geworden, meine Hand immer wieder nach unten gesunken und der Puls davon gejagt.

Wir stehen kurz vor einem fatalen Wahlergebnis der Bundespräsidentenwahl, die Blauen und Braunen reiben sich die Hände und wir sind so zerrissen wie noch nie. Anstatt alle Kraft zu bündeln um Norbert Hofer zu verhindern, fliegen die Fetzen am Balkon! So eine Situation, so einen 1. Mai wollte ich nie erleben.

Der Gesprächsbedarf nach dem Protest war enorm hoch. Festzuhalten ist, dass ich kein einziges Mal gehört habe, dass das heute „leiwond“ oder „gut“ war.

„Es war richtig“ – das war das allgemeine Resümee. „Es war wichtig“, weil ansonsten hätte es wieder nur geheißen, die kleine Gruppe der „Linken“ innerhalb der Partei würde sich echauffieren und Realitätsverweigerung betreiben.

Weiterlesen →

Continue Reading

Links der Woche – KW 17

Diese Woche in den Links der Woche: Aus traurigem Anlass ein kleiner Schwerpunkt zum Zustand der österreichischen Politik und Gesellschaft, warum die SPD eigentlich gerne eine CDU-light wäre, sowie der Prozess um die Luxemburg Leaks. Außerdem: Wie die Band Fettes Brot Feminismus definiert, warum Linke Bernie Sanders lieben und vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen →

Continue Reading

Linke Köpfe: #2 Kofi Annan

lk2


Kofi Annan: 
Generalsekretär der Vereinten Nationen, 1997-2006

von Lena Wanner*

Kofi Annan bei der norwegischen Arbeiterpartei, 2007. © Harry Wad

Kofi Annan bei der norwegischen Arbeiterpartei, 2007. © Harry Wad

Ich möchte jemanden vorstellen, den man vielleicht nicht im ersten Moment in dieser Reihe suchen würde: Kofi Annan.

Als Reformer und Friedenspolitiker setzt sich Annan seit Anbeginn seiner beruflichen Tätigkeit für die Stärkung des Multilateralismus ein. In dieser Funktion wurde ihm 2001 – gemeinsam mit den Vereinten Nationen – der Friedensnobelpreis verliehen.

Weiterlesen →

Continue Reading

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes