Tabakindustrie 1950 – Glücksspielindustrie 2014: Dieselben Strategien am Werk

Egal, welche Tages- oder Wochenzeitung man dieser Tage aufschlägt, man kann der massiven Werbestrategie der Glücksspielindustrie nicht entkommen. Es ist nicht das erste mal, dass eine finanzstarke Lobby befürchtet, dass ihr der Geldhahn zugedreht wird und deshalb alles in die Schlacht wirft um die öffentliche Meinung zu beeinflussen; bei genauerem Hinschauen lassen sich gar erstaunliche Parallelen erkennen:

Als in den 1940/50er Jahren sich langsam die Erkenntnis in der Öffentlichkeit durchzusetzen begann, dass Rauchen vielleicht doch nicht das gesündeste Vergnügen darstellt, reagierte die Tabakindustrie mit folgenden Strategien:

  1. Zweifel an Studien streuen, die das gesundheitliche Risiko und die Suchtgefahr aufzeigen, und eigene Studien produzieren, die das Gegenteil behaupten
  2. Betonen, wie sehr einem die Gesundheit der Konsumenten am Herzen liegt, wie vertrauenswürdig man ist und um wie viel gesünder die eigene Marke im Gegensatz zu andren Marken ist
  3. Mit (angeblichen) Experten aufwarten (allen voran: Ärzte) und sich die eigene Unbedenklichkeit bescheinigen lassen
  4. Betonen, wieviele Jobs man kreiert und wieviele Steuern man zahlt
  5. Sponsoring: allen voran Kunst und Sport
  6. Lobbying bei Politik

Sieht man sich die Verhaltensmuster der Glücksspielindustrie an, lässt sich Punkt für Punkt abhakerln. Die damaligen Werbeplakate der Zigarettenmarken wären heute nicht mehr vorstellbar und wirken gar befremdlich. Vielleicht sprechen ja zukünftige Generationen ähnlich über die heutigen Glücksspielwerbungen!

[frei übersetzt und zusammengefasst von
http://archive.tobacco.org/resources/history/strategieslb.html
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1470496/]

combine_images

Als feiner, passender Musiktipp zum Thema empfehlen wir „Propaganda“ von Briskeby, der Text passt wie angegossen:

I tried to make it go away
and I have tried the best I can
it’s been around for nights and days
they say it’s only in my head
now it’s just too late to wrap a smile around my face
this is propaganda
you know, you know

,

4 Responses to Tabakindustrie 1950 – Glücksspielindustrie 2014: Dieselben Strategien am Werk

  1. Helmut Kafka 8. Januar 2015 at 06:49 #

    Hier ein paar simple Fakten statt viel Meinung, gewürzt mit Ideologie und Äpfel mit Birnen Vergleichen:
    https://beta.nzz.at/s/75TRr-Dga/

  2. Rudi T.Z. Scheu 4. Januar 2015 at 09:19 #

    Komisch: Rauchen hat nicht das Potential, die Erde zu zerstoeren, Internet schon: warum wird es immer mehr eingesetzt: ELGA, smart homes …?

  3. Halbreiner Roman 31. Dezember 2014 at 14:44 #

    Liebe Fr. Lea Six,

    apropos Tabakindustrie;-) Die wurde ja auch schon mal verklagt.
    Einmal mehr ein Danke an euer Engagement und beste Grüße,
    Roman

    Habt ihr eigentlich meine Bacc-Arbeit über die Novomativ bekommen. Mit der Bitte um Bestätigung, vielen Dank.

    • lea six 11. Januar 2015 at 20:49 #

      Lieber Roman,
      nichts zu danken!
      Ich kann mich dunkel erinnern, dass Niki mal was von einer Bakk Arbeit zu Novomatic gesagt hat, bis zu mir ist sie allerdings nicht gedrungen. ich würde sie mri sehr gern anschauen – der einfachste Weg ist, sie an press@gluecksspiel-verbieten.at zu senden!
      Danke und lg Lea

Schreibe einen Kommentar

*

Powered by WordPress. Designed by WooThemes

%d Bloggern gefällt das: