Links der Woche – KW 33&34

Hinterlistig schleicht sich der Herbst heran. Kürbisse warten schon länger in den Supermarktregalen auf ihre Chance, die Doppelliter-Sturm-Flaschen verstärken sie tatkräftig und diese gar nicht mehr sommerliche Geschäftigkeit im Büro ist fast schon ein Wink mit dem Zaunpfahl. Wir lassen uns nicht stressen – die Links der Woche gibt’s dieses Mal noch in Sommergeschwindigkeit, viel Spaß mit unserer Lektüre aus den letzten beiden Wochen!

Wirtschaft

Lobbyismus für MillionärInnen? Nein, danke!

Beim Jahoda-Bauer-Institut zerpflücken sie aus aktuellem Anlass Steuersenkungspropaganda von Junger Wirtschaft und marktradikalen Think Tanks rund um den irreführenden „Tax Freedom Day“.

Quelle: jahoda-bauer-institut.at

Karl Polanyi – Auch 50 Jahre nach seinem Tod aktuell

Kennt ihr Karl Polanyi? Wenn nein, können wir diesen Artikel über das Werk des österreichischen Sozialwissenschaftlers, Historikers und Ökonomen wärmstens ans Herz legen. Er untersuchte, welche reale Auswirkungen gesellschaftspolitische Ideen entfalten und trägt damit einiges zum Verständnis des „befremdlichen Überleben des Neoliberalismus“ bei.

Quelle: blog.arbeit-wirtschaft.at

Mehr Geld drucken!

Dieter Wermuth diskutiert am Herdentrieb-Blog einen provokanten Vorschlag: „Monatlich 500 Euro für jeden in der Währungsunion, bis Konsum, Beschäftigung, BIP-Wachstum und Inflation wieder anspringen! Wie wäre es?“ 

Quelle: blog.zeit.de/herdentrieb

Medien

John Oliver won’t be your therapist: How he torpedoed the reassuring tropes of fake news

Ein schöner Beitrag bei Salon.com darüber, warum John Oliver und seine HBO-Show ‚Last Week Tonight‘ so toll sind.

Quelle: salon.com

La grande tristezza

Die von Antonio Gramsci gegründete Zeitung „Unita“ gibt es nicht mehr. Der Artikel beschreibt, was sie in Italien bedeutet hat.

Quelle: freitag.de

Feminism In A Run-Down Taffy Factory: The Women Of ‚Bob’s Burgers‘

Wer eine neue Cartoon-Serie braucht, können wir Bob’s Burgers wärmstens empfehlen. Ein Grund dafür: Die wunderbare Tina.

Quelle: npr.org

Politik

Why Obama won’t give the Ferguson speech his supporters want

Ezra Klein erklärt am Beispiel von #Ferguson, warum Präsident Obama inzwischen nicht mehr jene Art von mitreißenden Reden wie Kandidat Obama hält.

Quelle: vox.com

Der Widerspenstigen Lähmung – oder was uns der Fall Sonja Ablinger zeigt

ZiB2-Journalistin Julia Ortner kommentiert lesenswert über die Nicht-Nominierung von Sonja Ablinger als Nachfolgerin für Barbara Prammers Nationalratsmandat.

Quelle: facebook.com/zeitimbild

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes