Make Untersuchungsausschuss Like No One Is Watching!

Als politisch aktiver Mensch und als Sozialdemokratin finde ich, wir haben den U-Ausschuss und die Diskussionen, die dort geführt werden, bitter nötig. Auch, weil es um uns geht. Irgendwann müssen wir mal in aller Öffentlichkeit diskutieren, was öffentliches Geld ist, was Parteigeld ist, und dass man sich mit ersterem nicht eine Inseratenkampagne

für die Partei (oder die eigene Person) bezahlt!

* Eva Maltschnig auf ihrem Blog: Make Untersuchungsausschuss Like No One Is Watching!

,

2 Responses to Make Untersuchungsausschuss Like No One Is Watching!

  1. Alexander Nader 18. September 2012 at 22:23 #

    100% Zustimmung. Vertuschen und Verschleiern kennen wir von den anderen zur Genüge. Mir fällt zur Taktik von Josef C. nur ein Bundesland im Süden ein. Hat er dort gelernt, oder hat er nicht einmal vor langer, langer Zeit selbst kritische Fragen gestellt? Auch nach fast dreißig Jahren sollte er sich daran erinnern.

  2. Bernd 18. September 2012 at 16:03 #

    Danke Eva!! Mir ist zwar von eurem „Mitmach“-Workshop in Erinnerung und Bewusstsein, dass ihr nicht jedes Thema kommentieren könnt – aber das ist wirklich ein zentrales Topic, bei dem die SPÖ-Spitze sich absolut schäbig und demokratiefeindlich verhält. Wäre ich nicht seit einigen Monaten Sektion 8 Mitglied, wäre ich in den letzten Tagen aus der SPÖ ausgetreten. Die innere Zerreißprobe hast du nun aufgelöst, dafür danke ich dir. Bleibt zu hoffen, dass nach dem taktisch schlauen und menschlich großen Schritt von Moser, unsere Herren Clubchefs und Vorsitzende nun endlich die Zeichen der zeit richtig deuten.
    Gut, dass es euch gibt, gut, dass es dich gibt.
    So long,
    Bernd

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes