Abstimmung über die Lobbykratie-Medaille

Leonhard Dobusch

Die NGO LobbyControl vergibt dieses Jahr zum ersten Mal den Negativpreis der „Lobbykratie-Medaille„. Die Endauswahl wird in einer Online-Abstimmung getroffen. Nominiert sind folgende Unternehmen:

Deutsche Vermögensberatung AG: Nominiert für die Lobbykratie-Medaille, weil sie PR-Texte als seriöses Lehrmaterial vermarktet und so Lobbyarbeit aus den Parlamenten in die Schulen verlagert. Mehr Infos – direkt abstimmen

Gauselmann AG: Nominiert, weil die Spielautomaten-Firma es geschafft hat, über eine Million Euro an Parteien zu überweisen, ohne in den Rechenschaftsberichten die­ser Parteien aufzutauchen. Mehr Infos – direkt abstimmen

Bundesverband Medizintechnologie & Agentur Weber Shandwick: Nominiert, weil sie Patientenvertretungen für eine vermeintliche Graswurzelkampagne instrumentali­siert hat, um erfolgreich die Umsetzung einer Reform der Versorgung mit medizini­schen Hilfsmitteln zu verhindern. Mehr Infos– direkt abstimmen

RWE & Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe: Nominiert, weil das Energierunternehmen RWE zwei Mitarbeiterstellen in einem Forschungsprojekt der Bundesanstalt finanziert hat, welches Vorschläge für ein verbindliches Regelwerk zum Einsatz der CCS-Technologie in Deutschland erarbeiten sollte. Mehr Infos – direkt abstimmen

Deutsche Bank & Josef Ackermann als cheap levitra professional Vorsitzender des Institute of International Finance (IIF): nominiert, weil sie über einen privilegierten Zugang die günstigen Konditionen für die Finanzbranche bei der Griechenland-Rettung prägten und sich zugleich nach außen irreführend als hart getrof­fen darstellten. Mehr Infos – direkt abstimmen

Seit kurzem ist auch ein kurzes Video online, in dem die nominierten Unternehmen kurz angeteasert werden:

Dieses Video ist auch auf YouTube noch online, im Unterschied zu einer 3sat-Dokumentation zum Thema „Lobbykratie – die inoffizielle Macht“, die von der Deutschen Vermögensbertungs AG unter Verweis auf Urheberrechtsverletzung (!) bei YouTube gesperrt wurde. Mehr dazu habe ich kürzlich auf netzpolitik.org gebloggt.

, , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes