Initiative ‘Wir sind die 57. Stimme’

Nationalrätin Sonja Ablinger hat am Abend des 4. Juli 2012 als einzige Abgeordnete der Regierungsparteien gegen den Fiskalpakt gestimmt. Für diese inhaltlich richtige und persönlich mutige Entscheidung wurde sie im Nachhinein auch noch öffentlich von ihren oberösterreichischen AbgeordnetenkollegInnen, unter ihnen Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, gescholten. Ihre Position in einer Erklärung (PDF), die auch an die Presse ging, als unvernünftige Einzelmeinung abgetan: 56 von 57 Abgeordneten hätten Verantwortung übernommen. Dabei ist das Gegenteil der Fall: nur Sonja Ablinger hat Verantwortung übernommen, der Rest sich dem Merkel’schen Spardiktat namens Fiskalpakte untergeordnet.

Als Reaktion darauf hat sich nun die Initiative “Wir sind die 57. Stimme” konstitutiert, um die Gelegenheit zu geben, mit einer Unterschrift zu dokumentieren, dass Sonja Ablinger mit ihrer Ablehnung des Fiskalpakts keineswegs alleine steht. Die Sektion 8 unterstützt diese Initiative und hat deshalb auch spontan den Webspace dafür zur Verfügung gestellt.

>>Hier geht es zur Seite “Wir sind die 57ste Stimme” samt Möglichkeit zur Unterschrift.<<

Außerdem findet sich auf der Homepage der Initiative eine gute Sammlung an Informationen zum Thema Fiskalpakt auf der Seite Fakten zum Fiskalpakt.

, , ,

2 Antworten auf Initiative ‘Wir sind die 57. Stimme’

  1. Rudolf Diensthuber 12. Juli 2012 um 23:12 #

    Hi Sonja!
    Der Lauf der Geschichte hat schon öfter gezeigt, dass es auch sein kann, dass die Masse sich irrt und der Einzelne Recht hat!

  2. Ilse und Helmut Frischauf 12. Juli 2012 um 10:35 #

    Du bist und bleibst unser ‘Sonja-Schein’. Bleibe dir treu, unsere Stimme hast du – wie immer.

Hinterlasse eine Antwort

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes