Hetzen Österreichs Medien?

In unserer neuen Kampagne rufen wir private Unternehmen auf, keine Inserate mehr in den Zeitungen „Krone“, „Heute“ und „Österreich“ zu schalten.  Warum genau diese drei Zeitungen?

Einerseits erkennen genau diese drei Zeitungen den Ehrenkodex des österreichischen Presserats nicht an. Sie bekennen sich also nicht zu Grundsätzen wie „Schutz vor Pauschalverunglimpfungen und Diskriminierung“ oder „Gewissenhaftigkeit und Korrektheit in Recherche und Wiedergabe von Nachrichten“. Wenn sich LeserInnen über Berichte in diesen Zeitungen beschweren, kann der Presserat zwar gegebenenfalls einen Verstoß feststellen, die betroffene Zeitung wird jedoch nichts davon drucken.

Weiters haben wir uns mit der Frage, ob Österreichs Medien hetzen, auch an Kobuk, den Medienwatchblog unseres Vertrauens, gewandt. Die KollegInnen von Kobuk beobachten das österreichische Mediengeschehen schon seit geraumer Zeit und haben uns eine lange Liste von Beispielen von Übertreibungen und zum Teil auch blanken Erfindungen in den genannten Medien zusammengestellt. Dieses Dossier wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten, hier könnt Ihr es runterladen!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Powered by WordPress. Designed by WooThemes