Links der Woche – KW 43

Pünktlich zum Wochenende gibt es an dieser Stelle wieder jede Menge Leseempfehlungen:

Warum es keine gute Idee ist, auf der Facebookseite von Heinz Christian Strache zu kommentieren und warum die britischen Medien nach der Aufnahme von 14 minderjährigen Flüchtlingen in Panik verfallen lest ihr im Abschnitt Medien. Steigende Abstiegsängste, Uber-Fahrerinnen und der Mythos vom Aufstieg durch Selbstständigkeit sind Thema im Abschnitt Neue Arbeitswelten. Außerdem gibt es einen ausführlichen Artikel über Sexismus in Süd Korea und feministische Gruppen, die darauf reagieren. Unsere Links der Woche wissen auch, dass bereits vor über 100 Jahren über den Klimawandel diskutiert wurde und vieles mehr.
Zu guter Letzt gibt es noch eine Liste mit spannenden Lektüre-Tipps.

Viel Spaß beim Lesen und Durchklicken!

Medien

Ingrid Brodnig erklärt in ihrer Profil Kolumne, warum es ihrer Meinung nach nichts bringt auf der Facebookseite von Heinz Christian Strache zu kommentieren. Im Gegenteil, das erhöht die Reichweite seiner Posts und steigert die Follower-Zahlen, so will es der Algorithmus.

Großbritannien nimmt 14 minderjährige Flüchtlinge auf. Die Reaktion der britischen Medien ist unfassbar. Exemplarisch erzählt Robert Rotifer bei FM4, wie schnell sich rechtsextreme Töne normalisieren.

Neue Arbeitswelten

Ein Interview mit dem Soziologen Oliver Nachtwey über sich verstärkende Abstiegsängste trotz Vollbeschäftigung bringt das Magazin Mitbestimmung.

Über Uber-FahrerInnen und deren Kampf um den Status als ArbeitnehmerInnen und die damit verbundenen Rechte bzw. Konflikte in der Gig Economy berichtet die BBC.

Karem Schamberger soll eine Stelle an der Ludwig-Maximilians-Universität in München antreten. Die Universität und der zuständige Professor sind einverstanden. Doch weil Schamberger Kommunist ist, wurde der Verfassungsschutz eingeschaltet. Die Süddeutsche Zeitung berichtet.  

Über dem Mythos der selbstgewählten Selbständigkeit und den Chancen des damit vermeintlich verbundenen Aufstiegs berichtet die BBC.

Feminismus

Die Zahl sexueller Übergriffe ist in Süd Korea in den letzten Jahren stark angestiegen. Generell wird das gesellschaftliche Klima frauenfeindlicher, während gleichzeitig neue feministische Gruppen entstehen. Eine ausführliche und lesenswerte Reportage aus Südostasien bietet Quartz.

Parteipolitik

Ein Porträt des Berliner SPD-Aussteigers Rick Nagelschmidt, der sein ehrenamtliches Engagement eingestellt hat, nicht zuletzt wegen nicht mehr zeitgemäßen Parteistrukturen, gibt es in der Berliner Zeitung.

Klimawandel

Ein kurzer Zeitungsartikel aus Neuseeland verbreitet sich derzeit rasant im Internet. Er bespricht mögliche Auswirkungen fossiler Brennstoffe auf das Klima. Das besondere daran: Der Artikel ist von 1912. Tatsächlich wurde eine Verbindung von Kohlenstoffdioxid-Ausstoß und Klimawandel bereits im späten 19. Jahrhundert vermutet und diskutiert. Mehr dazu gibt’s bei Quartz.

Lesetipps

Eine Leseliste für Widerständige – die „top 10 books of radical history“ – hat der Guardian veröffentlicht.

Eine lesenswerte Rezension zu David Van Reybrouck „Gegen Wahlen“ findet sich am Portal für Politikwissenschaft

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes