Not in our Name! Pensionskürzungen treffen die junge Generation

Angelika Gruber und Josef Thoman*

wz_logoDie Pensionsreformdebatte wird derzeit vorgeblich im Namen der „Jungen“ geführt. Das System muss demnach reformiert werden um die Pensionen der Zukunft zu sichern. Doch die skizzierte Kostenexplosion gibt es nicht. Die vermeintlichen Gewinner einer Reform wären die großen Verlierer.

Zum Artikel in der Wiener Zeitung.

*Die AutorInnen sind Mitglied der wirtschaftspolitischen Gruppe der Sektion 8.

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Powered by WordPress. Designed by WooThemes