16 Tage (16): „It’s Not a Game“

Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen bloggen wir jeden Tag zum Thema Frauen, Feminismus und Gleichberechtigung. Tag 16: ‚It’s Not a Game‘

Lea Six

Im folgenden TEDx Talk spricht Anita Sarkeesian darüber, welche Beleidigungen und Drohung sie erhielt, nachdem sie auf Kickstarter ein Projekt initiierte, das Übersexualisierung von Frauen in Videospielen zum Thema hat. Sie spricht auch darüber, dass es dabei zu einer Gruppendynamik, einem gegenseitigen Aufschaukeln kommt, und manchen Teilnehmern wohl nicht klar ist, dass sie die Grenze des Zulässigen, der freien Meinungsäusserung massiv überschreiten – „It’s not a game„!

, ,

One Response to 16 Tage (16): „It’s Not a Game“

  1. gegenKlassismus 10. Dezember 2013 at 20:47 #

    Das ist ein Beispiel dafür, wie stark Sexismus in unserer Gesellschaft immer noch verankert ist.

    PS: Ich wünsche mir, dass die Sektion 8 jetzt auch „16 Tage gegen Gewalt gegen sozial benachteiligte Menschen“ veranstaltet.

    Zu sozial benachteiligten Gruppen zähle ich unter anderem Arme, Arbeitslose, Bildungsbenachteiligte und Obdachlose.

    In sozial benachteiligten Gruppen sind überdurchschnittlich viele Menschen von Gewalt betroffen.

    Die Gewalt gegen diese Menschen wird von vielen, die keine soziale Gerechtigkeit wollen, gewollt (bewusst oder unbewusst). Mit Gewalt werden diese Menschen unterdrückt. Wer unterdrückt ist, kann nicht einfordern, einen gerechten Anteil am Wohlstand zu bekommen.

    Im Übrigen halte ich jede Gewalt gegen Gruppen als klassistisch motiviert: Es geht darum, zu verhindern, dass Angehörige dieser Gruppen einen gerechten Anteil am Wohlstand einfordern können. Gewalt gegen Frauen, z.B., gibt es auch nur aus diesem Grund.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes