Links der Woche – KW 9

Dieses Mal in den Links der Woche: wusstet ihr, dass die Erbschaftssteuer einem bürgerlichen Denkkonzept und nicht dem radikalen Rand entspringt? Ein Artikel im Tagesanzeiger behandelt die interessante Ideengeschichte hinter einer nach wie vor hochaktuellen Gerechtigkeitsfrage. Der militante Islamismus und Frauen muten für viele in unseren Breitengraden als ein ungewöhnliches Pärchen an: im Dissent Magazine gehen zwei Autorinnen der Frage nach, was Frauen und Mädchen zur Unterstützung des IS bewegt.

Und weiters: abseits der medialen Aufmerksamkeit bricht der Jemen auseinander. Nafeez Ahmed fragt sich, ob ein derartiger staatlicher Kollaps etwas ist, das auch in anderen ‚Post-öl-Staaten‘ zu befürchten ist. Und in der Schweiz bahnt sich ein neuer Schiedsgerichtsfall an: wer das Land auf Schadenersatz klagt und weshalb, ist noch geheim.

 

Russland & Ukraine

Mary Dejevsky bietet im Guardian eine einmal andere Leseart des Ukraine-Konflikts: von der Rolle und den möglichen Motiven Russlands, den Reaktionen des sogenannten Westens und deren zu erwartenden (oder nicht zu erwartenden) Wirkungen.

Die Proteste auf dem Kiewer Maidan-Platz verliefen lange Zeit friedlich, doch im Februar 2014 änderte sich das fundamental: es traten sichtlich erprobte Kämpfer auf den Plan, die die sich passiv verhaltenden Polizisten mit unglaublicher Brutalität attackierten, sowie Scharfschützen, die beide Seiten angriffen; Vorfälle, die zur Flucht des damaligen ukrainischen Präsidenten führten und die bis heute nicht geklärt sind. Eine Photoreportage.

Ideologie & Geschichte

Beat Metzler im Tagesanzeiger über die ursprüngliche Herkunft der Erbschaftssteuer aus dem bürgerlichen Denkkonzept:

Österreich

Ein renommierter deutscher Medienjournalist wundert sich im Kurier über Sitten und Millionenausgaben in Österreich: zur Erhöhung der Selbsreinigungskräfte in der Politik im Allgemeinen und der Sozialdemokratie im Besonderen.

„Die Linzer SPÖ pflegt gute Kontakte zu einem Verein der rechtsextremen türkischen Grauen Wölfe. Das wollen einige in der Partei nicht mehr hinnehmen“ – mehr dazu im Profil.

Susanne Zöhrer schreibt auf Neuwal darüber, wie es um den österreicheischen Investigativjournalismus bestellt ist.

Internationales

Nafeez Ahmed auf MiddleEastEye über den staatlichen Kollaps in Jemen. Ist die dortige Entwicklung eine, die auch anderen „Post Oil“ Staaten droht?

Pepe Escobar auf TheNation über Chinas „New Economic World Order“.

Der militante Islamismus und Frauen – eine unmögliche Anziehung? Faria Zakaria im Dissent Magazine über das, was Frauen und insbesondere Mädchen antreibt, sich dem IS anzuschließen. Weil das Thema kontrovers ist, gibt es mehr als eine Sichtweise dazu: Meredith Tax hat einen Antwortkommentar geschrieben, den es hier nachzulesen gibt.

Europa

Erich Möchel fragt auf fm4, ob der „Gemalto SIM-Karten Hack die „Industrie 4.0“-Strategie der EU Kommission durchkreuzt.

Tim Weber, stellvertretender Geschäftsführer von Mehr Demokratie e.V. , fragt sich auf foederalist.eu ob es für das Europäische Parlament ein einheitliches Wahlrecht geben soll:

Noch bis Dienstag, den 3.3., gibt es auf Arte+7 eine kompetente und vollständige journalistische Aufarbeitung der Allmacht der Troika zu sehen.

Weil die britische Steuerverwaltung zu wenig gegen Steuerflucht unternimmt starten die Schauspieler Emma Thompson und ihr Mann Greg Wise einen Steuerboykott – nachzulesen im Guardian.

Neues vom Gebiet der Schiedsgerichtsbarkeit: Auf die Schweiz kommt ein Millionenprozess zu, weiß der Tagesanzeiger. Wer welchen Schaden beklagt, ist noch geheim.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes