Links der Woche – KW 32

Graz war diese Woche sehr erbost – der Wurstcontest 2015 findet in Wien statt, obwohl es in der steirischen Landeshauptstadt doch die bessere Halle gegeben hätte. Für den Songcontest, versteht sich. Bei Hochzeiten homosexueller Paare war man mit seinen Sälen ein bisschen, sagen wir, zurückhaltender. Es brauchte schon eine Erkenntnis des obersten Gerichtshofs um im Jahr 2013 festzustellen, das der Ausschluss gleichgeschlechtlicher Verpartnerungen aus dem Grazer Rathaus gegen die Menschenrechte verstößt. Wien möge sich nun kurz zu räuspern, vielleicht darauf und darauf hinweisen und sich auf eine gute Party freuen.

Gibt eh genug andere Dinge, über die man sich ärgern kann. Diese Woche: Die Justiz. Die Medien. Die Vermögensverteilung. Zum Glück macht das bei John Oliver großen Spaß, und auch sonst haben wir amüsante und kluge Links für euch gesammelt – viel Spaß beim Stöbern!

Wirtschaft

Last Week Tonight with John Oliver: Wealth Gap

In gewohnt großartiger und höchst amüsanter Manier beschäftigt sich John Oliver mit der wachsenden Ungleichheit der Vermögens- bzw Einkommensverteilung in Amerika. Sein einleuchtendes Urteil, warum die große Mehrheit der AmerikanerInnen bei Vermögenssteuern gegen ihre eigenen Interessen wählt: der unerschütterliche Optimismus, einmal zu der privilegierten Schicht der Vermögenden zu gehören und dann so richtig davon zu profitieren, keine Steuern zahlen zu müssen.

Quelle: youtube.com

Mehr Marx, weniger Keynes?

Robert Misik zum aktuellen Marx-Revival in der wirtschaftspolitischen Debatte in den USA. Er beobachtet gut und wichtige Analysen, ihm fehlen aber die konkreten Handlungsableitungen.

Quelle: misik.at

Österreich

Der Rechtsstaat als Spucknapf

Ilija Trojanow zur Debatte über die österreichische Justiz nach dem Fall Josef S. und der Räumung der Pizzeria Anarchia: „Das Volk ist der Feind … Es sieht so aus, als würden Protest und Widerstand, der Kampf für eine gerechtere Gesellschaft, zunehmend kriminalisiert werden. Und Österreich befindet sich, selten genug, an vorderster Front dieser Entwicklung.“

Quelle: taz.de

Österreichische Wundertüte

Robert Misik erklärt Deutschland, was die ÖsterreicherInnen an ihrer Arbeiterkammer haben – etwas, das auch in Österreich nicht allen so klar ist.

Quelle: misik.at

Staatsanwalt

Kennen Sie Hans-Peter Kronawetter? Hans Rauschers Einserkastl im Standard klärt über diesen besonderen Spezialisten in der Staatsanwaltschaft auf.

Quelle: derstandard.at

International

Jeder gräbt sich tiefer ein

Im Krieg klammern sich Leute immer fester an ihre eigene Meinung. Der Linken in Israel wird vorgeworfen, die Moral zu untergraben. „Drohungen und Verleumdungen sollen die Linke in Israel mundtot machen. Wo bleibt die Unterstützung?, fragt der Schriftsteller Assaf Gavron.“

Quelle: zeit.de

Scotland isn’t different, it’s Britain that’s bizarre

Schottland ist anders, so der Tenor im Vereinigten Königreich in Bezug auf die sozialdemokratische Schlagseite im nördlichen Landesteil des Vereinigten Königreichs. Doch im Vergleich zu Kontinentaleuropa ist es Großbritannien das anders ist. Die Insel ist das viert-ungleichste Land unter den entwickelten Nationen der Erde, die Menschen arbeiten im Europavergleich am drittlängsten und haben die zweitniedrigsten Löhne in der OECD, das bei den dritthöchsten Wohnkosten in Europa. Das marktliberale England ist anders, nicht das sozialdemokratische Schottland.

Quelle: opendemocracy.net

Medien

Anmerkungen eines ehemaligen Zeitungslesers

Lesenswerte „Anmerkungen eines ehemaligen Zeitungslesers“ samt konkretem Vorschlag zur Finanzierung von Journalismus im digitalen Zeitalter.

Quelle: wiesaussieht.de

The daily Blumenau

Von Stolperdrähten und und Fallen graben als journalistisches Handwerkszeug: Mittlerweile Stammgast in unseren Links der Woche ist Martin Blumenau. Auch diese Woche wieder mit einem lesenswerten Beitrag Journalismus als Vorführen von PolitikerInnen. 

Quelle: fm4.orf.at

Is „Girl-Power“ Advertising Doing Any Good?

Sind „feministische“ Werbespots von multinationalen Konzernen eine gute oder keine gute Sache? Eine mit Beispielen gespickte Reflexion eines aktuellen Online-Werbetrends.

Quelle: bitchmagazine.org

Hörsendungen im Netz: Diese 120 Frauen machen Podcasts

Yeah, Podcasts! Spiegel Online berichtet über eine Liste von über 100 Podcasts von und mit Frauen, die einen Einstieg ins Podcasthören leichter machen sollte. 

Quelle: spiegel.de

große Frauen und Geschlechterpolitik

Margarete Schütte-Lihotzky: Eine Kämpferin für Freiheit und Komfort

Im Rahmen der „Großen Tochter“ – Portraits des Standard ein Artikel über die Wiener Architektin, Margarete Schütte-Lihotzky, die durch viele Dinge aus ihrer KollegInnenschaft hervorsticht.

Quelle: diestandard.at

Five myths about unequal pay

Und täglich grüßt das Murmeltier: Ellie Mae O’Hagan zerlegt im Guardian die fünf häufigsten Mythen zum „Gender Gap“ – schon wieder. „Being a feminist can sometimes feel like Groundhog Day: whatever we do or say, we’re doomed to fight the same battles, over and over again. This is especially true of the equal pay debate.“

Quelle: theguardian.com

Gesellschaft

Systemwechsel werden nicht geplant – sie passieren

Wieviel vom alten bleibt? Staatsrechtler Ulrich K. Preuß spricht über Systemwechsel und Recht.

Quelle: brandeins.de

Klassenkampf in den Alpen

Das Edelweiß als Symbol im Klassenkampf: Die industrielle Züchtung der raren Wildblume bedroht ein wichtiges bürgerliches Alpenklischee. Im Artikel kann man die Geschichte des Naturschutzes und seine Funktion in gesellschaftlicher Abgrenzung vom Proletariat in den Niederungen (oder in der Stadt) nachlesen.

Quelle: monde-diplomatique.de

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Powered by WordPress. Designed by WooThemes