Links der Woche 28/2019

Nach den Diät-Varianten der letzten Wochen schöpfen die Links der Woche diesmal wieder aus dem Vollen, mit ganzen acht Beiträgen. Dabei sind unter anderen Lena Doppel-Prix und Norbert Stegers Badehose, Martin Thür und sein Excel-Sheet, die AmerikanerInnen und ihre Waffen, Noel Gallagher und Jeremy Corbyn.

Was lernen Politiker*innen in Medientrainings?

Vor uns liegt die Zeit von unzähligen Sommergesprächen und Wahlduellen. Das ist nicht nur die Phase „fokussierter Unintelligenz“ sondern auch die Hochsaison für Bullshit-Bingo. Doch wo lernen PolitikerInnen all diese Stehsätze, und was steckt eigentlich dahinter? Die Kommunikationstrainerin Lena Doppel-Prix gibt in Armin Wolfs Blog einen kleinen Einblick.

Hier zum Beitrag

A woman’s greatest enemy? A lack of time to herself

Es fehle Frauen an Talent, Durchsetzungskraft, an der Fähigkeit zu netzwerken, an logischem Denken,….die Liste der angeführten Gründe, warum Frauen leider unfähig sind, zu den großen Erfolgen der Männer aufzuschließen, ist lang. Doch vielleicht ist alles viel einfacher: es fehlt ihnen einfach die Zeit, schreibt Brigid Schulte im Guardian.

Hier zum Artikel (auf Englisch)

#ÖffentlichesVermögen #MeinsDeinsUnseres

Debatten zu Staatsfinanzen drehen sich meist nur um Schulden. Das den Schulden gegenüberstehende öffentliche Vermögen wird ausgeblendet. Die Ökonomin Romana Brait erklärt auf Twitter, warum wir mehr über das Vermögen des Staates wissen sollten.

Hier zum Thread

Kampf ums Mandat

Die Vergabe der Nationalsrats-Mandate ist für Uneingeweihte nicht immer einfach zu verstehen. Martin Thür erklärt in seinem Blog sehr anschaulich, wie das mit den einzelnen Mandatskreisen so funktioniert – wer bekommt wann ein Grundmandat oder eins über die Landesliste und was es mit dieser ganzen Wahlmathematik so auf sich hat. Wie es sich für einen echten Wahlnerd gehört, stellt er auch ein Excel-Sheet zum selbst herumspielen zur Verfügung (Achtung: Die Zahlen basieren auf bundesweiten Umfragen, sind also für die einzelnen Wahlkreise nicht aussagekräftig).

Hier sein Beitrag

Nothing Divides Voters Like Owning a Gun

Mit welchen Variablen lässt sich das Wahlverhalten der Amerikaner am besten erklären? Ist es Hautfarbe, Bildung oder Ehestatus ? Nein, der am besten erklärende (Einzel)Faktor ist Waffenbesitz im Haushalt. Auch interessant: 84% der waffenbesitzenden Haushalte sind weiß. Nate Cohn und Kevin Quealy präsentieren in der New York Times spannende Zahlen und interaktive Karten.

Hier der Artikel (auf Englisch)

Vernebelte Kriminalstatistik

Zuwanderer begehen im Durchschnitt deutlich mehr Straftaten als der Rest der Bevölkerung. Die Antwort der Rechten ist simpel: Das liegt an der „Herkunftskultur“. Allerdings sind unter diesen Migranten sehr viele junge Männer. Bei jungen Männern sind in allen Gesellschaften und zu allen Zeiten die höchsten Kriminalitätsraten zu verzeichnen. Hinzu kommt, dass sich bei vielen Zuwanderern besonders viele soziale Probleme ballen: Arbeitslosigkeit, wenig Bildung, eigene Erfahrung als Opfer von Gewalt. „Je mehr man diese Faktoren herausrechne, desto mehr verblassten die Unterschiede zwischen Zuwanderern und Deutschen in der Statistik wieder“, zeigt ein Artikel von Ronen Steinke in der Süddeutschen.

Hier zum Artikel

ÖGB PODCAST: Erfolgsmodell Mitbestimmung – Interview mit Axel Magnus

Heuer feiern wir 100 Jahre Betriebsrätegesetz. Dazu gibt es eine Podcastreihe des ÖGB – besonders ans Herz legen wollen wir euch die Folge mit Axel Magnus!

Im Gespräch von Marliese Mendel mit Axel Magnus geht es nicht nur um Warnstreiks in Sozial- Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, sondern auch um den Zusammenhang von gewerkschaftlichem und zivilgesellschaftlichem Widerstand seit der Revolution 1848 und die Geschichte der Vertrauenspersonen, ArbeiterrätInnen und BetriebsrätInnen sowie deren Rolle bei gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen.

Hier zu Folge #02 der Podcastreihe – Axel Magnus im Interview

BONUS: Noel Gallagher: ‘I liked my mum until she gave birth to Liam’

Noel Gallagher spricht im Interview mit Tim Jonze vom Guardian über Kim Jong Un, den Brexit, Jeremy Corbin, eine etwas seltsame Erklärung, warum er Feminist sei, und natürlich seinen Bruder Liam.

Hier zum Interview (auf Englisch)

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes