Links der Woche – KW 44

Ein gutes Monat, nachdem sich Großbritannien dank des „NO“-Votes Schottlands doch nicht verkleinert hat, steigt die Insel gegenüber der EU auf die Barrikaden: Die Union, bei der keiner so richtig dabei sein will, verlangt von ihnen höhere Mitgliedsbeiträge. Cameron tobt, das Internet kommentiert. Außerdem in den Links der Woche: Die kurdische Kommandantin Meysa Abdo schreibt über Kobane und die Türkei, Anita Sarkeesian hat #gamergate ziemlich gewonnen, und ein Video erklärt mit My-Little-Ponies Einkommensungleichheit. Worauf wartet ihr noch?

International

A Town Shouldn’t Fight the Islamic State Alone

Meysa Abdo ist Kommandantin im kurdischen Widerstand. In der New York Times schreibt sie, wie ihre Stadt sich gegen die ISIS wehrt, und wie schwer das ist, wenn die Türkei die Grenze zumacht: „As a result, the Islamic State can bring in endless amounts of new supplies and ammunition, but we are still effectively blockaded on all sides — on three by the Islamic State’s forces, and on the fourth by Turkish tanks.“

Quelle: nytimes.com

Die Waldai-Rede

Was sagt Vladimir Putin? Wer das einmal aus erster Hand erfahren möchte, findet hier ein aktuelles Redentranskript vom Waldai-Forum in Sotchi.

Quelle: freitag.de

Europa

Warum die Sozialdemokraten bei der Europawahl die meisten Stimmen holten, aber nicht die stärkste Fraktion wurden

Manuel Müller schreibt auf seinem Blog “ Der (europäische) Föderalist“ über die Tücken des derzeitigen europäischen Wahlsystems und stellt damit die Frage nach der demokratischen Legitimation der deregressiven Progression. (d.h. dass die einzelne Wahlstimme kleiner Länder proportional mehr Wert ist als eine einzelne Wahlstimme eines großen Landes).

Quelle: foederalist.blogspot.de

Warum 2017 zur Nagelprobe für Europa wird

Raimund Löw kommentiert die Empörung Camerons: „Sachlich verbirgt sich hinter der Nebelwand der Empörung ein Wust von Fehlinformationen. Alle Daten, mit denen das europäische Statistikamt die EU-Beiträge der Staaten berechnet, kommen aus den nationalen Hauptstädten. London hat sein Bruttonationalprodukt jahrelang unterbewertet und zu geringe Summen überwiesen. Das Land ist reicher, als es sich dargestellt hat.“

Quelle: loew.at (kein direkter Link)

Bizarre Surcharge Debate Shows British Establishment Just Doesn’t Get Europe

Andrew Watt vom IMK (Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler Stiftung), wundert sich über die bizarre „Hyperventilation“ der britischen Politik und Presse über die EU-Nachzahlungsforderungen: „The core problem is that the British authorities act like the parent who wants all class activities to be tailored to their own kid’s “special” needs: but there are twenty-seven other pupils in the class.“

Quelle: social-europe.eu

Ideological tensions expressed through and in relation to Europe

Bart Cammaerts, Professor für Medien und Kommunikation, findet auf dem „Euro-Crisis“ LSE-Blog sehr kritische Worte für die Kommunikationsstrategie David Camerons: „My point here is that whenever the Conservatives speak about Europe they never quite make clear what it precisely is that they consider to be ‘unacceptable’ or what ‘improvements’ really mean in the context of a ‘re-negotiated’ relationship between the UK and the EU.“

Quelle: blogs.lse.ac.uk/eurocrisispress

Österreich

Kaufoption auf dem Prüfstand

Wer über 66 Euro Eigenmittel pro Quadratmeter für eine Genossenschaftswohnung bezahlt, bekommt sie nach 10 Jahren zum Kauf angeboten. Diese Regelung, die noch der schwarz-blauen Bundesregierung entstammt, fördert die Privatisierung öffentlich geförderten günstigen Wohnraums. Im Artikel wird die Dynamik hinter dieser „Eigentumsförderung“ erklärt und auf eine mögliche Evaluierung des Gesetzes hingewiesen.

Quelle: derstandard.at

Wirtschaft

Pluralisierung der Ökonomik

Auch die Nachdenkseiten widmen sich in einem längeren Beitrag dem Thema (fehlender) Pluralismus in der Ökonomik.

Quelle: nachdenkseiten.de

The Unbelievably Sweet Alpacas!

Amy Poehler, Sarah Silverman u.A. klären in dieser My-Little-Pony Parodie von Adam McKay über die weiter wachsend ungerechtere Einkommensverteilung (speziell in den USA) auf. Und hier noch ein Washington Post Artikel dazu.

Quelle: We The Economy Youtube Channel / washingtonpost.com

Economically, Germany is a threat to itself

Harold Meyerson von der Washington Post: „Manufacturers need customers, exporters need the nations that import their goods to be solvent, and Germany — the world’s most successful exporter — is finally running out of neighbors who can buy what it produces.“

Quelle: washingtonpost.com

Umwelt

Tricking You Into Saving The Planet

Energiepolitik Experte Timur Topalgökceli veranschaulicht in seinem Donauinsel Ted Talk was für EnergiekonsumentInnen so fern und unverständlich wirkt, und wie auch Einzelverhalten zur Veränderung beitragen kann bzw. bereits beiträgt.

Quelle: TEDx Talks Youtube Channel

Sexismus

Dokument des täglichen Spießrutenlaufs

In zehn Stunden 100 Mal angemacht: Im Internet kursiert ein Video, das zeigt, wie alltäglich die Belästigung von Frauen bisweilen ist. Der Gang der Protagonistin durch New York gleicht einem Spießrutenlauf.

Quelle: faz.net

It’s Game Over for ‚Gamers‘

Gute Nachrichten zum Thema #GamerGate: Nachdem feministische SpielekritikerInnen und -entwicklerInnen in den letzten Wochen auf den sozialen Medien neben den üblichen misogynen Rants auch mit Mordrohungen konfrontiert wurden, konnten sie zumindest, allen voran Anita Sarkeesian, die Debatte in der großen Öffentlichkeit für sich gewinnen. Sarkeesian wurde eingeladen ein Gastkommentar auf der New York Times zu schreiben.

Jetzt wurde sie auch noch in den Colbert-Report eingeladen; dazu noch ein bericht auf The Mary Sue

Damit keine Missverständnisse entstehen, weder Anita Sarkeesian noch Leigh Alexander, noch andere Betroffene treten für eine Zensur von digitalen Spielen ein, sie setzen sich lediglich dafür ein, dass offen über das Frauenbild in dem Medium diskutiert wird.

Quellen: nytimes.com / thecolbertreport.cc.com / themarysue.com

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

*

Powered by WordPress. Designed by WooThemes